Beiträge von Blade

    Zweites Spiel mit Chelsea und nach gestern auch heute wieder eine frühe rote Karte Facecalm

    Diesmal nicht verloren, sondern ein 0:0, aber diese rote Karten machen ein Spiel kaputt und damit auch dieses Turnier für uns mit ein Punkt nach zwei spielen Thumbup


    Mit Sporting immerhin gegen Juve gewonnen

    Mit Chelsea früh ne rote Karte bekommen und im Rückstand gelegen gegen Managerloses Team und 0:2, die Niederlage schmerzt und das wars für uns auch schon dann mit dem weiterkommen in der Gruppe


    Mit Sporting ebenfalls gegen Managerlos gespielt und nur ein 0:0, hat spaß gemacht mit beiden Teams und ich glaube es zeigt, wie Defensiv Managerlos aufgestellt wurde, hatte sonst offensiv in jeden Spiel immer getroffen und zahlreiche Tore gefallenThumbup

    Kann man Sponsoren auch schon wählen, anstatt nach 3 Spieltagen?

    Wichtiges Thema nach Training, gibt es da jetzt was neues, denn das alte System von früher wollt ihr ja nicht mehr und spreche da auch für viele, das wollen wir auch nicht, da wolltet ihr euch was einfallen lassen.


    Zum Turnier, interessante Gruppe und mal schauen wie es wird, unter die Top 2 wäre schön, aber nehmen es als Test

    Wie schon bekannt ist, habe ich mich für den FC Chelsea beworben und habe zudem Aston Villa und AS Monaco als Ausweichteams angeben :thumbup:


    Das Risiko ist immer vorhanden das mein sein Hauptteam, sowie vor allem die Ausweichteams nicht bekommt, wenn dort Bewerbungen landen, aber wie findet ihr die Auswahl und wo werde ich landen bzw. auch nicht landen? Bier

    UNITED WILL CAMAVINGA

    Manchester United will den französischen Nationalspieler Eduardo Camavinga (18) im Sommer ins Old Trafford holen, berichtet die Daily Mail. Rennes Mittelfeldspieler gilt als einer der Top-Talente in Europa.


    MOURINHO BUHLT WOHL UM EINTRACHT-STAR

    Der italienische Serie-A-Klub AS Rom zeigt großes Interesse an einer Verpflichtung von Eintracht Frankfurts Offensivspieler Filip Kostic. Laut des Corriere dello Sport hat der Sportdirektor der Römer, Tiago Pinto, in Mailand den Berater des 28-jährigen Serben getroffen.

    Kostic gilt als Wunschkandidat von AS Roms neuem Trainer Jose Mourinho. Um den Transfer zu finanzieren, will sich die Roma von Spielern wie Cengiz Ünder und Justin Kluivert trennen, berichtete das Blatt. An Kostic ist außerdem auch AS Roms Rivale Lazio interessiert.


    TODIBO VERLÄSST BARCA

    Der ehemalige Schalker Jean-Clair Todibo (21) wechselt für 8,5 Millionen Euro Ablöse vom FC Barcelona zu OGC Nizza nach Frankreich. Dies gab Barca am Sonntag bekannt.

    Der Franzose Todibo spielte zuletzt schon als Leihspieler an der Cote d'Azur und soll den Katalanen bis zu sieben Millionen Euro an weiteren Bonuszahlungen einbringen. Nizza besaß eine Kaufoption für den Profi. Der Innenverteidiger spielte 2020 für ein halbes Jahr auf Leihbasis bei den Königsblauen.


    KOMPANY FISCHT BEI EX-KLUB

    Taylor Harwood-Bellis wechselt für die kommende Saison auf Leihbasis von Manchester City zum RSC Anderlecht. Der 19 Jahre alte Innenverteidiger bestritt bisher acht Spiele für die erste Mannschaft der Skyblues. Sein Trainer in Belgien ist der ehemalige City-Spieler Vincent Kompany.


    BIELEFELD HOLT VERSTÄRKUNG AUS FRANKREICH

    Arminia Bielefeld hat Bryan Lasme vom FC Sochaux verpflichtet. Der 1,92 Meter große Stürmer erhält einen Vertrag bis 2025.


    SKY INFO: INTER WILDERT BEI CHELSEA

    Inter Mailand hat Interesse an Davide Zappacosta vom FC Chelsea, der letzte Saison an CFC Genua ausgeliehen war. Das berichtet Sky Italia. Der 29-Jährige könnte demnach ein Hilfsmittel für die Blues sein, um Achraf Hakimi nach London zu holen.


    SKY INFO: INTER WILL BELLERIN

    Inter Mailand ist daran interessiert, Hector Bellerin von Arsenal zu verpflichten. Das berichtet Sky Italia. Der italienische Meister möchte demnach den spanischen Rechtsverteidiger ausleihen - mit der Option, ihn im nächsten Sommer zu kaufen. Bellerin wäre ein möglicher Ersatz, sollte Achraf Hakimi die Italiener verlassen.

    BUHLEN UM BEHRENS: BREMEN BEKOMMT KONKURRENZ

    Kevin Behrens soll auf dem Wunschzettel bei Werder Bremen stehen. Der Vertrag des Angreifers des SV Sandhausen läuft Ende des Monats aus. Nach Informationen der Bild soll sich nun auch Sivasspor um die Dienste des 30-Jährigen bemühen. Behrens erzielte in der abgelaufenen Saison 13 Tore in 32 Spielen im deutschen Fußball-Unterhaus. Mit Sivasspor könnte der Mittelstürmer sogar in der Europa League-Qualifikation antreten.


    SCHNAPPT SICH UNION EINEN EX-STUTTGARTER?

    Timo Baumgartl (25) spielte 86 Mal in der Bundesliga. Seit 2019 streift sich der Innenverteidiger das Trikot der PSV Eindhoven über. Sein Vertrag läuft sogar noch bis 2024. Eine Rückkehr nach Deutschland kann jedoch schneller geschehen als vermutet. Union Berlin will Baumgartl für eine Saison ausleihen - plus Kaufoption, berichtet die Bild. Nach Paul Jaeckel (22) und Rick van Drongelen (22) wäre der ehemalige Stuttgarter der dritte neue Innenverteidiger der Köpenicker.


    INTER & BARCA AN ALONSO INTERESSIERT

    Marcos Alonso steht beim FC Chelsea noch bis 2023 unter Vertrag. Der Linksverteidiger darf die Blues bei einem passenden Angebot angeblich verlassen. Der FC Barcelona soll den 30-Jährigen als mögliche Alternative zu Jordi Alba (32) ins Visier nehmen, berichtet die Mundo Deportivo. Aber auch Inter Mailand soll Interesse bekunden.


    SCHALKE HOLT BÜLTER AUS BERLIN

    Der FC Schalke 04 hat ein weiteres Mal auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Marius Bülter schließt sich mit sofortiger Wirkung den Knappen an.


    DÜSSELDORF VERPFLICHTET TANAKA

    Mittelfeldspieler Ao Tanaka wechselt auf Leihbasis von Kawasaki Frontale zu Fortuna Düsseldorf. Für den 22-Jährigen sichern sich die Rheinländer zudem eine Kaufoption. "Ich freue mich sehr auf diesen für mich persönlich großen Schritt. Es ist mir nicht leicht gefallen, meinen Jugendverein zu verlassen, doch ich bin sehr gespannt auf meine Aufgabe bei der Fortuna. Ich kann es kaum erwarten, meine Mannschaftskollegen, den deutschen Fußball, die Fortuna-Fans sowie die große japanische Gemeinde in Düsseldorf, von der ich schon viel gehört habe, kennenzulernen", freut sich der Japaner auf die Herausforderung 2. Bundesliga.


    DAKA BESTÄTIGT LEICESTER-WECHSEL

    RB Salzburgs Stürmer Patson Daka wechselt nach Leicester. Der 22-Jährige bestätigte einen Wechsel, der rund 27 Millionen Euro kosten soll. Er sagte der österreichischen Krone Zeitung: "Ich werde nach England gehen und nach Leicester wechseln. Ich hatte eine tolle Zeit hier, Salzburg ist meine zweite Heimat geworden. Ich werde immer gerne hierher zurückkommen, aber die Premier League war schon immer mein großer Traum."


    KOUNDE LIEBÄUGELT MIT WECHSEL ZU REAL

    Jules Kounde vom FC Sevilla kann sich offenbar gut vorstellen, künftig bei Real Madrid zu spielen. Wie die spanische ABC berichtet, habe der französische Innenverteidiger seinen Wechselwunsch den Nationalmannschaftskollegen Karim Benzema und Kylian Mbappe mitgeteilt.

    Der 22-Jährige ist aktuell einer der begehrtesten Verteidiger, die der Markt zu bieten hat. Entsprechend seiner Leistung hat er den Wunsch, bei einem Klub zu spielen, der die Champions League gewinnen kann. Bei rund 90 Millionen Euro liegt die Ablösesumme, sein Vertrag in Sevilla läuft noch bei 2024.


    BARCA WIRBT WOHL TOP-TALENT VON PSG AB

    Paris Saint-Germain muss das nächste Top-Talent ziehen lassen. Nach Sky Italia Infos wird es zu einem Wechsel des 18-Jährigen Kays Ruiz-Atil zum FC Barcelona kommen.

    Vor sechs Jahren kam der zentrale Mittelfeldspieler aus Barcas Jugendabteilung in die französische Hauptstadt, nun ist er ablösefrei zu haben. In der abgelaufenen Saison kam er in sieben Partien zum Einsatz, Trainer Mauricio Pochettino setzte nach dem Trainerwechsel allerdings nicht mehr auf ihn.


    SIERSLEBEN WOHL VOR WECHSEL ZU HEIDENHEIM

    Der FC Heidenheim steht wohl vor der Verpflichtung von Innenverteidiger Tim Siersleben vom VfL Wolfsburg. Der 21-Jährige befindet sich momentan im Probetraining des Zweitligisten.

    In Wolfsburg läuft sein Vertrag bis 2024, er kam in der abgelaufenen Saison allerdings nur in einem Spiel zum Einsatz.

    FIX: SCHALKE HOLT FREIBURGER TALENT

    Der FC Schalke 04 hat Marvin Pieringer vom SC Freiburg verpflichtet. Das gab der Verein am Freitag bekannt.


    SKY INFO: BIELEFELD VOR VERPFLICHTUNG VON LASME

    Nach Sky Infos steht Arminia Bielefeld vor der Verpflichtung von Bryan Lasme vom FC Sochaux. Der 22-Jährige Rechtsaußen ist sich bereits einig mit der Arminia. Letzte Details müssen zwischen den Klubs noch geklärt werden. Lasme erzielte in der abgelaufenen Zweitligasaison in Frankreich 9 Tore für Sochaux und lieferte zwei Vorlagen.


    BIELEFELD VERPFLICHTET OKUGAWA FEST BIS 2024

    Bundesligist Arminia Bielefeld hat sich langfristig die Dienste des bisherigen Leihspielers Masaya Okugawa gesichert. Der 25-Jährige wechselt fest von RB Salzburg zu den Ostwestfalen und unterschreibt einen Dreijahresvertrag bis 2024, wie die Österreicher mitteilten. Der Japaner spielte bereits in der Rückrunde auf Leihbasis bei der Arminia und trug in 13 Einsätzen ein Tor sowie zwei Vorlagen zum Klassenerhalt bei.


    OFFIZIELL! KIEL LEIHT BAYERN-STÜRMER ARP AUS

    Zweitligist Holstein Kiel hat den ehemaligen Junioren-Nationalspieler Jann-Fiete Arp von Rekordmeister Bayern München für ein Jahr ausgeliehen. Dies gab der Verein am Freitag bekannt.


    COMEBACK PERFEKT! FC BAYERN FINDET NÜBEL-ERSATZ

    Sven Ulreich kehrt nach Sky Infos zum FC Bayern zurück und wird Alexander Nübel als Ersatz-Keeper beerben.


    SKY INFO: MEDIZIN-CHECK STEHT AN! NÜBEL VOR LEIHE ZU EX-BAYERN-TRAINER

    Die nahe Zukunft von Alexander Nübel ist so gut wie geklärt: Der Ersatzkeeper des FC Bayern München steht nach Sky Informationen kurz vor einer Leihe nach Frankreich zur AS Monaco.


    KÖDER FÜR VERLÄNGERUNG? MBAPPE-BRUDER WECHSELT ZU PSG

    Frankreichs Superstar Kylian Mbappe bekommt bei Paris St. Germain familiäre Unterstützung. Sein jüngerer Bruder Ethan unterschrieb am Freitag einen Jugendvertrag beim französischen Pokalsieger. Wie PSG mitteilte, läuft der Kontrakt des 15-Jährigen bis 2024.

    Die Pariser hoffen, dass die Verpflichtung des jüngeren Bruders Kylian Mbappe zum Bleiben bewegt. Der Kontrakt des 22 Jahre alten Angreifers läuft 2022 aus, Gerüchte um einen Wechsel zu Real Madrid oder zum FC Liverpool halten sich hartnäckig.


    NICHT KANE! CITY WOHL KURZ VOR 116-MILLIONEN-DEAL

    Pep Guardiola bekommt bei Manchester City offenbar seine erhoffte Verstärkung für die Offensive. Die Daily Mail berichtet, dass Jack Grealish vor einem Wechsel von Aston Villa zu den Citizens steht. Über die Ablöse soll bereits Einigkeit erzielt worden sein, die Summe soll bei umgerechnet rund 116 Millionen Euro liegen.

    Damit wäre der 25-Jährige der teuerste Transfer in der Geschichte der Premier League. Mit Harry Kane soll noch ein weiterer großer Name nach Manchester kommen. Für den Kapitän der englischen Nationalmannschaft hat City bei Tottenham ebenfalls ein Angebot in Höhe von 116 Millionen Euro abgegeben.


    MARTIAL UND VAN DE BEEK VOR DEM ABSPRUNG?

    Anthony Martial und Donny van de Beek könnten Manchester United nach ESPN-Informationen verlassen, sollte ein Klub eine entsprechende Ablöse auf den Tisch legen. "Jeder Spieler hat einen realistischen Wert", heißt es demnach von der Vereinsseite.

    Van de Beek hatte ein enttäuschendes erstes Jahr und absolvierte gerade einmal 15 Prozent der möglichen Premier-League-Spielminuten. Sein Vertrag läuft noch bis 2025. Martial ist bei den Red Devils noch bis 2024 gebunden.


    IM FALLE EINES KANE-DEALS: KOMMT DER NACHFOLGER AUS DER BUNDESLIGA?

    England-Superstar Harry Kane könnte Tottenham nach der EURO in Richtung Manchester City verlassen. Er möchte unbedingt Titel gewinnen. Im Falle eines Transfers würden die Spurs einen Nachfolger benötigen.

    Nach Informationen der SportBild könnte dieser aus der Bundesliga kommen. Tottenham zeigt demnach Interesse an einer Verpflichtung von Wout Weghorst vom VfL Wolfsburg. Für den Stürmer, der noch bis 2023 vertraglich gebunden ist, müsste aber ein Mega-Angebot kommen. Weghorst würde sich nur mit einem Wechsel beschäftigen, wenn "etwas Großes" kommen würde.

    Neben den Spurs soll auch der AS Rom Interesse an einem Transfer zeigen. Allerdings seien dem Bericht zufolge noch keine Angebote eingegangen.

    MILAN OFFENBAR HEISS AUF SABITZER

    Marcel Sabitzer (27) von RB Leipzig wird laut italienischen Medienberichten vom AC Milan umworben. Der Mittelfeldspieler soll bei den Lombarden den zu Meister Inter Mailand abgewanderten Ex-Bundesliga-Profi Hakan Calhanoglu ersetzen.

    Sabitzer selbst wollte zu den Spekulationen nicht Stellung nehmen. Sein Kontrakt bei Leipzig läuft noch eine weitere Saison.


    ERSTER KLUB KONTAKTIERT SERGIO RAMOS

    Die Ära Sergio Ramos bei Real Madrid endet in diesem Sommer. Die Abwehr-Legende der Königlichen wird den Verein nach Vertragsablauf ablösefrei verlassen. Noch ist jedoch nicht bekannt, wohin der Weg des Welt- und Europameisters führt. Jetzt soll aber ein Hochkaräter beim Spanier angeklopft haben.

    Laut des Newsportals Goal hat Paris Saint-Germain ersten Kontakt zu Ramos aufgenommen. Bisher gibt es jedoch kein Angebot. Es soll sich zunächst lediglich um einige Gespräche gehandelt haben.

    Die Zukunft von Ramos bleibt vorerst offen. Eine Station schloss er jedoch schon während der Abschieds-PK aus: "Ihr werdet Sergio Ramos nie in einem Barcelona-Trikot sehen."


    BVB HAT ANGEBLICH ITALIENS MITTELFELD-ASS LOCATELLI IM VISIER

    Nach Sky Informationen steht Italiens neuer Mittelfeldstar Manuel Locatelli auf der Wunschliste von Borussia Dortmund. Noch steht der 23-Jährige bei Sassuolo Calcio unter Vertrag. Die Ablöseforderung soll laut La Repubblica bei 45 Millionen Euro liegen.

    Der BVB hat offenbar aber auch Konkurrenz von Juventus Turin. Die Alte Dame will Locatelli wohl zunächst ausleihen und bietet anschließend für eine feste Verpflichtung angeblich 40 Millionen Euro.

    Und auch die Alte Dame aus Deutschland hat Interesse an Locatelli. Nach Sky Infos hat sich Hertha BSC ebenfalls nach dem EM-Shootingstar erkundigt.


    BREMEN VERPFLICHTET RAPP VON UNION

    Bundesliga-Absteiger Werder Bremen hat Abwehrspieler Nicolai Rapp von Union Berlin verpflichtet. Der 24-Jährige war zuletzt an den Zweitligisten Darmstadt 98 ausgeliehen. Über die Vertragslaufzeit machten die Hanseaten wie gewohnt keine Angaben.

    "Werder Bremen ist auch in der 2. Liga ein großer Verein. Ich freue mich einfach auf das, was kommt", wird Rapp in einer Vereinsmitteilung zitiert. Geschäftsführer Frank Baumann betonte: "Nicolai ist ein sehr flexibel einsetzbarer Spieler, der die 2. Liga gut kennt und Potenzial für mehr hat."


    LEIPZIG VERPFLICHTET CLARK VON SCHWESTERVEREIN NEW YORK

    RB Leipzig hat von Partnerverein New York Red Bulls Mittelfeldspieler Caden Clark verpflichtet. Das gab RB am Donnerstag bekannt. Der erst 18-Jährige erhält bei den Sachsen einen Vertrag bis 30. Juni 2024, wird vorerst aber weiterhin in der Major League Soccer für die New Yorker auflaufen.


    ZWEI FÜR DEN FC GETAFE?

    Der FC Getafe hat mit Platz acht in La Liga knapp die internationalen Ränge verpasst. In der kommenden Saison soll wohl der nächste angegriffen werden, der Verein ist angeblich an zwei Spielern dran. Wie Marca berichtet, stehen die Verpflichtungen von Jose Juan Macias und Stefan Mitrovic kurz vor dem Abschluss.

    Mexikaner Macias steht in seiner Heimat bei Deportivo Guadalajara unter Vertrag. Bei ihm steht wohl zuerst eine Leihe im Raum. Racing Straßburg soll hingegen dem Abgang des Innenverteidigers Mitrovic bereits zugestimmt haben.


    VFB LEIHT ERNEUT ARSENAL-VERTEIDIGER AUS

    Seit eineinhalb Jahren spielt Konstantinos Mavropanos in Deutschland. In der Rückrunde der Saison 2019/20 lief er für den 1. FC Nürnberg auf. Der VfB Stuttgart konnte sich in der vergangenen Spielzeit auf die Dienste des 23 Jahre alten Griechen verlassen. Die Schwaben bekundeten früh, dass sie Dinos, so sein Spitzname, halten wollen - ob per Leihe oder Festverpflichtung stand noch zur Debatte.

    Wie der VfB mitteilte, leihen sie Mavropanos erneut für ein Jahr vom FC Arsenal aus. Anschließend besitzt der Verein aus dem Südwesten Deutschlands eine Kaufoption. "Es war ein großer Wunsch von mir, meine Karriere beim VfB fortzuführen", wird der Verteidiger in der Mitteilung des Vereins zitiert.

    ERTAUSCHT SICH BARCA TRAORE?

    Vor rund sechs Jahren wurde Adama Traore beim FC Barcelona aussortiert. Nun ist der spanische Nationalspieler Stammspieler in der Premier League bei Wolverhampton und wird von einigen Top-Klubs umworben. Auch über eine Rückkehr zu Barca wurde immer wieder spekuliert, die nun konkreter zu werden scheint.

    Laut der spanischen Zeitung Sport wollen die Katalanen den 25-Jährigen noch in diesem Sommer zurückholen. Demnach soll ein Tausch mit Flügelstürmer Trincao im Raum stehen. Der Angreifer konnte sich seit seinem Wechsel vom FC Braga im vergangenen Sommer für rund 31 Millionen Euro nicht bei Barca durchsetzen.

    Ins Beuteschema der Wolves würde Trincao durchaus passen. Der schnelle Portugiese würde in Wolverhampton auf gleich acht Landsmänner im Team treffen.


    OFFIZIELL: RASHICA VERLÄSST WERDER BREMEN

    Von Absteiger zu Aufsteiger: Milot Rashica verlässt Werder Bremen nach dreieinhalb Jahren und schließt sich Premier League-Neuling Norwich City an. Die Ablösesumme ist nicht bekannt, der 24-jährige Kosovare erhält bei den Canaries einen Vertrag über vier Jahre.

    Der Stürmer spielt dann also unter der Aufsicht des deutschen Trainers Daniel Farke, der mit Norwich den ersten Platz in der Championship belegte. Rashica erzielte in 100 Einsätzen für Bremen 27 Tore und legte 19 weitere Treffer auf.


    INSIGNE VOR DEM AUS BEI NEAPEL?

    Im EM-Eröffnungsspiel gegen die Türkei traf Lorenzo Insigne für Italien. In der Serie A waren es 19 Tore, die er auf das Konto der SSC Neapel ballerte. Außerdem ist er Kapitän des italienischen Vereins. Doch die Wege könnten sich bald trennen. Wie Tuttosport berichtet, möchte Insigne einen neuen Vertrag nicht annehmen, da er zu viel Gehalt einbüßen würde.

    Das momentane Arbeitspapier des 30-jährigen Stürmers ist noch bis 2022 datiert. Neapel erwägt dem Blatt zufolge also angeblich, Insigne noch in diesem Sommer zu verkaufen. So könnte der Klub noch eine Ablösesumme generieren.


    STUTTGART VERPFLICHTET ITO

    Der VfB Stuttgart hat Hiroki Ito vom japanischen Zweitligisten Jubilo Iwata verpflichtet. Der 22 Jahre alte japanische Innenverteidiger soll über die U21 an das Bundesligateam herangeführt werden.


    SALZBURG VERPFLICHTET MITTELFELDSPIELER AUS ARGENTINIEN

    Salzburg hat Nicolas Capaldo von den Boca Juniors verpflichtet. Der 22-Jährige erhält einen Vertrag bis 2026.


    GIROUD UND MILAN SIND SICH WOHL EINIG

    Olivier Giroud wird sich wohl dem AC Mailand anschließen, nach Informationen von Sky Italia haben sich beide Parteien auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Der Kontrakt soll dem 34-Jährigen rund 3,5 Millionen Euro plus Boni einbringen.

    Es stehen lediglich die abschließenden Verhandlungen mit dem FC Chelsea aus, bei dem der Stürmer erst kürzlich seinen Vertrag per Option um ein weiteres Jahr verlängerte - trotzdem steht nun die Trennung bevor.

    Auch an zwei weiteren Chelsea-Spielern soll der AC Mailand Interesse haben: Tiemoue Bakayoko und Hakim Ziyech.


    GUNN ERHÄLT VIERJAHRESVERTRAG BEI NORWICH

    Norwich City hat Torhüter Angus Gunn vom FC Southampton verpflichtet. Der 25-Jährige erhielt einen Vierjahresvertrag. Gunn spielte bereits in seiner Jugend bei Norwich, sowie eine Saison 2017/18 als Leihgabe von Manchester City.


    BOCHUM VERPFLICHTET ASANO

    Der VfL Bochum hat Takuma Asano verpflichtet. Der japanische Nationalspieler spielte zuletzt für Partizan Belgrad. Aber der 26 Jahre alte Angreifer verfügt bereits über Erfahrung in der Bundesliga aufgrund seiner früheren Stationen beim VfB Stuttgart und bei Hannover 96. Asano erhält einen Vertrag bis 2024.


    DIESER PL-KLUB KÖNNTE CITYS WERBEN UM GREALISH GEFÄHRDEN

    Der FC Chelsea könnte Manchester Citys Werben um Jack Grealish gefährden. Die Blues sollen für diesen Sommer konkretes Interesse an dem Offensivspieler von Aston Villa haben, wie der Football Insider berichtet.

    Zuletzt gab es Meldungen, die Citizens wären bereit, einen ungefähren Pfundbetrag im dreistelligen Millionenbereich für den 25-Jährigen zu zahlen. Chelseas Besitzer Roman Abramovich soll laut des Berichts bereits signalisiert haben, dass die benötigten finanziellen Mittel für Transfers bereitgestellt werden würden - es könnte also ein spannendes Wettbieten werden.


    KRÜGER VON AUE ZU BIELEFELD

    Arminia Bielefeld hat Florian Krüger verpflichtet. Der 22-Jährige wechselt vom Zweitligisten FC Erzgebirge Aue zu den Ostwestfalen. Der Angreifer erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2025.


    OFFIZIELL! GONZALEZ VERLÄSST VFB IN RICHTUNG SERIE A

    Der argentinische Nationalspieler Nicolas Gonzalez wechselt vom VfB Stuttgart zur AC Florenz. Der 23 Jahre alte Angreifer unterschrieb einen Fünfjahresvertrag bis 2026


    OFFIZIELL! HSV HOLT GLATZEL

    Der Hamburger SV hat Robert Glatzel vom englischen Zweitligisten Cardiff City verpflichtet. Das gab der Verein am Mittwochnachmittag bekannt. Der 27-Jährige stand in der Rückrunde für dem 1. FSV Mainz 05 auf dem Platz und wurde als Unterstützung für den Abstiegskampf ausgeliehen.

    Glatzels Vertrag beim HSV läuft bis zum Sommer 2024.


    SKY INFO: AUGSBURG AN U21-HELD INTERESSIERT

    Nach Sky Informationen denkt der FC Augsburg über eine Verpflichtung von Niklas Dorsch nach. Der frischgebackene U-21-Europameister steht noch beim KAA Gent unter Vertrag. Der 23 Jährige war bei der Europameisterschaft der U21 Stammspieler und hat durch seine Auftritte Begehrlichkeiten einiger Vereine geweckt. Darunter soll sich auch der FC Augsburg befinden. Im defensiven Mittelfeld suchen die Fuggerstädter noch nach Verstärkung.

    Dorschs Vertrag bei den Belgiern läuft noch bis 2024. Er war erst zu Beginn der vergangenen Saison von Heidenheim zu Gent gewechselt.


    KUNDE MALONG WECHSELT NACH GRIECHENLAND

    Der 1. FSV Mainz 05 lässt Pierre Kunde Malong zu Olympiakos Piräus ziehen. Das gab der Klub am Mittwoch bekannt. Über die Ablöse vereinbarten beide Teams Stillschweigen.

    Für Mainz erzielte Kunde Malong in 70 Bundesligaspielen vier Tore und bereitete ein weiteres Tor vor.

    "Das letzte Jahr war für Kunde Malong nicht einfach, zur sportlich schwierigen Situation kamen für ihn viele verletzungsbedingte Zwangspausen hinzu Er hat nun den Wunsch geäußert, dass er seiner Karriere woanders einen neuen Impuls geben und einen Neustart wagen möchte, diesem Wunsch haben wir entsprochen Wir wünschen Kunde alles Gute und vor allem Gesundheit für seine nächste Aufgabe bei Olympiakos“, sagt 05 Sportdirektor Martin Schmidt.

    HERTHA WILL WOHL BOATENG ZURÜCKHOLEN

    Von 1996 bis 2007 spielte Kevin-Prince Boateng bereits für Hertha BSC und wurde beim Hauptstadt-Klub zum Profi. Kommt es bald zur Rückkehr? Anscheinend steht er "ganz oben" auf der Liste der Berliner, so berichtet die Bild. Sein derzeitiger Verein, AC Monza, würde ihn wohl ablösefrei ziehen lassen.

    Fredi Bobic nimmt anscheinend den Deal in Angriff. Der neue Hertha-Manager lotste Boateng bereits 2017 zur Frankfurter Eintracht.


    MAN CITY LEGT WOHL MILLIONEN-ANGEBOT FÜR KANE VOR

    Dass Harry Kane von vielen Top-Klubs umworben wird, ist nichts Neues. Der Stürmer, der noch bis 2024 einen Vertrag bei Tottenham Hotspur hat, hat seine Wechselabsichten nach zehn Jahren zuletzt deutlich gemacht.

    Unter den Interessenten ist auch Manchester City, laut Daily Star soll der Klub ein beachtliches Angebot gemacht haben: Rund 116 Millionen Euro sollen die Citizens bieten, nach der EM soll das Angebot offiziell unterbreitet werden. Problematisch: Die Spurs fordern rund 150 Millionen Euro.

    Es handle sich wohl um ein einmaliges Angebot, da City nicht plane, noch einmal nachzulegen. Klar ist aber auch, dass der Klub von Trainer Pep Guardiola nach dem ablösefreien Abgang von Sergio Aguero zum FC Barcelona Interesse an einer schnellen Verpflichtung und damit verbundener Planungssicherheit hat.


    KSC-TORJÄGER HOFMANN SAGT HSV AB

    Philipp Hofmann hat ausgeschlossen, vom Karlsruher SC zum Hamburger SV zu wechseln. Gegenüber den Badischen Neuesten Nachrichten sagt er: "Wenn ich wechsle, dann nur eine Liga höher. Innerhalb der Liga macht das für mich keinen Sinn."

    Der 28-Jährige ergänzt, dass er sich unter dem neuen HSV-Trainer Tim Walter eventuell "auch nicht richtig wohlfühlen würde", Grund dafür sei die Spielidee.

    Vor zehn Monaten hatte er noch unbedingt kurzfristig an die Elbe wechseln wollen. Der Transfer scheiterte seinerzeit an der Ablöse. Jetzt soll die Verhandlungsbasis bei rund zwei Millionen Euro liegen, schließlich läuft Hofmanns Vertrag im Wildpark nur noch ein Jahr.


    WÄHREND EM! DONNARUMMA ABSOLVIERT MEDIZINCHECK

    Gianluigi Donnarumma stellt noch während der Europameisterschaft die Weichen für einen Wechsel zu Paris Saint-Germain. Einen Tag, nachdem er mit der italienischen Nationalmannschaft durch ein 1:0-Sieg gegen Wales als Gruppenerster ins EM-Achtelfinale einzog, legte sich der Torhüter nicht zur Regeneration in die Eistonne, sondern ließ sich auf Herz und Nieren durchchecken.

    Laut der Gazetta dello Sport erhielt Donnarumma die Erlaubnis, das Mannschaftsquartier der Italiener zu verlassen, um sich am Montagmorgen in Rom im Krankenhaus Sant Andrea einem Medizincheck zu unterziehen.

    Der Vertrag des 22-Jährigen bei der AC Mailand läuft aus, PSG muss daher keine Ablöse bezahlen. In Paris soll Donnarumma einen Fünfjahresvertrag unterzeichnen. Das dann aber wohl erst nach der EM ...

    LIVERPOOL WOHL AN ITALIEN-STAR INTERESSIERT

    Der FC Liverpool zeigt nach Informationen des Daily Express Interesse an Sassuolo-Flügelflitzer und Italiens EM-Star Domenico Berardi. Demnach sollen die Reds im Sommer an einem Transfer arbeiten.

    Der 26-Jährige stand in beiden Gruppenspielen mit der italienischen Nationalmannschaft in der Startelf. Bei Sassuolo steht der EM-Fahrer noch bis 2024 unter Vertrag.


    GRIEZMANN PLANT WECHSEL IN DIE MLS

    Antoine Griezmann plant zum Ende seiner Karriere einen Abstecher in die USA. Wie der französische Nationalspieler im Interview mit Le Figaro verrät, könne er sich vorstellen, nach Ende seines gültigen Vertrags beim FC Barcelona in die MLS zu wechseln.

    In Spanien läuft sein Vertrag noch bis 2024. Er erklärt außerdem, dass ein zwingendes Weiterspielen, wenn er seinen Zenit überschritten hat, "keinen Sinn" für ihn mache.


    MAINZ UND OLYMPIAKOS WOHL EINIG ÜBER KUNDE MALONG

    Pierre Kunde Malong könnte den FSV Mainz 05 in Richtung Griechenland verlassen. Gestern wurde ein erneutes Interesse von Olympiakos Piräus öffentlich, heute berichten griechische Medien bereits über eine Einigung.

    Nach Informationen des griechischen Radiosenders Sport FM sollen sich die Vereine auf eine Ablösesumme von rund zwei Millionen Euro geeinigt haben. Die Allgemeine Zeitung hatte am Samstag noch von Ablöseforderungen zwischen drei und vier Millionen Euro berichtet.

    Sollten sich die Meldungen aus Griechenland als korrekt erweisen, wäre es für die Mainzer ein größeres Verlustgeschäft als befürchtet. Vor drei Jahren bezahlten sie 7,5 Millionen Euro an Atletico Madrid, zuletzt spielte Kunde Malong unter Trainer Bo Svensson keine Rolle mehr.


    MILAN OFFENBAR MIT INTERESSE AN FRANKREICH-TALENT

    Der AC Mailand hat offenbar konkretes Interesse an Yacine Adli von Girondins Bordeaux. Nach Informationen des italienischen Portals calciomercato.com sei bereits ein erstes Angebot abgegeben worden sein: fünf Millionen Euro plus zwei Millionen möglicher Boni.

    Dieses erste Angebot der Rossoneri wurde zwar abgelehnt, ein zeitnaher Wechsel ist trotzdem weiterhin das Ziel. Der 20-Jährige ist bereits jetzt eine wichtige Stütze bei seinem Verein, 35 Spiele absolvierte der Mittelfeldspieler. Er erzielte zwei Tore und bereitete fünf vor.


    SERIE-A-KLUB SOLL INTERESSE AN BVB-SPIELER HABEN

    Lazio Rom soll Interesse an Julian Brandt von Borussia Dortmund haben. Das berichtet Sky Italia. Jedoch gäbe es ein Problem: "Das mögliche Hindernis bei der Verhandlung stellen die hohen Kosten dar." Für Trainer Maurizio Sarri würde ein Spieler mit dem Profil von Brandt in das Team passen.

    Der 25-Jährige war 2019 von Leverkusen zum BVB gewechselt. In der vergangenen Saison absolvierte der Offensivspieler 45 Pflichtspiele und erzielte 4 Tore. Sein Vertrag läuft noch bis Juni 2024.


    "NOCH DREI ODER VIER WEITERE TRANSFERS" BEI BARCA

    Für die kommende Saison stehen beim FC Barcelona folgende Neuzugänge fest: Eric Garcia, Sergio Aguero, Emerson Royal und Memphis Depay. Präsident Joan Laporta kündigte im Interview mit der Zeitung La Vanguardia an, "noch drei oder vier weitere Transfers" zu tätigen.

    Ziel sei es, "ein sehr konkurrenzfähiges Team" aufzubauen. Da Georginio Wijnaldum dem Klub absagte, könnte sich auf dieser Position noch etwas tun. Donny van de Beek von Manchester United soll angeblich ein Thema sein, außerdem sind Robin Gosens und Matthias Ginter im Gespräch.


    SCHMADTKE SETZT DEADLINE FÜR LACROIX-TRANSFER

    Nach einer Saison beim VfL Wolfsburg könnte Maxence Lacroix den Bundesliga-Verein schon wieder verlassen. Nach Sky Infos lehnten die Wölfe bereits zwei Angebote von Liga-Konkurrent RB Leipzig ab. Die Verhandlungen werden wohl aber weitergehen.

    VfL-Sportchef Jörg Schmadtke kündigte eine Deadline für die Beendigung des Deals an. "Wir werden das Thema nicht die gesamte Vorbereitung mitschleppen", sagte er dem Sportbuzzer. "Wir sitzen nicht herum und warten auf eine Entscheidung, sondern wir sind ja Teil dieser Entscheidung. Wir werden irgendwann sagen: Jetzt ist gut."


    VARANE AUF DEM SPRUNG IN DIE PREMIER LEAGUE?

    Die Agenten von Real Madrids Innenverteidiger Raphael Varane hoffen, sich diese Woche mit Manchester United zu treffen, um über einen Wechsel zu verhandeln. Das berichtet der Sunday Mirror. Auch Paris Saint-Germain sei am 28-Jährigen interessiert.

    Der französische Nationalspieler hat eine zweijährige Verlängerung im Bernabeu abgelehnt. In den vergangenen Jahren spielte Varane meist an der Seite von Sergio Ramos in der Innenverteidigung Reals. Der Spanier verabschiedete sich indes bereits von den Königlichen.


    PREMIER LEAGUE ODER RAMOS-NACHFOLGER?

    Bei der EURO kam Joules Kounde für Frankreich noch nicht zum Einsatz. Beim FC Sevilla verpasste der Verteidiger hingegen nur vier Partien in La Liga. Er war die Stütze in der Defensive und weckte somit das Interesse europäischer Top-Klubs. Allen voran soll angeblich Real Madrid den 22-Jährigen verpflichten wollen, wie Marca berichtet.

    Kounde könnte dort das Erbe von Sergio Ramos antreten. Es wird allerdings eine Ausstiegsklausel von angeblich 80 Millionen Euro fällig. Ob Real das in der momentanen Finanz-Lage stemmen kann, ist fraglich. Mit Manchester United habe ein weiterer Top-Klub den jungen Franzosen ins Visier genommen.

    BAILEY ALS SANCHO-ERSATZ?

    Die Zukunft von Jaden Sancho bei Borussia Dortmund ist offen, zuletzt wurde er immer wieder mit Manchester United in Verbindung gebracht. Käme es zu einem Wechsel, bräuchte der BVB Ersatz - möglicherweise könnte das Leon Bailey sein.

    Sports Max, ein jamaikanischer TV-Sender, bringt den 23-Jährigen von Bayer Leverkusen mit Dortmund in Verbindung, von konkreten Bemühungen ist allerdings noch nichts bekannt. Baileys Vertrag in Leverkusen läuft noch bis 2023.

    In der letzten Saison absolvierte Bailey für die Werkself 30 Bundesligapartien, in denen er neun Mal traf und neun Mal vorlegte. Aktuell gilt allerdings Donyell Malen als Favorit für einen eventuellen Abgang Sanchos. Der 22-jährige Niederländer spielt bei der PSV Eindhoven, laut der Bild sollen die Gespräche bereits fortgeschritten sein. Er soll 30 Millionen Euro kosten.


    PADERBORN HOLT VAN DER WERFF AUS SALZBURG

    Zweitligist SC Paderborn hat seinen neunten Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Der Schweizer Junioren-Nationalspieler Jasper van der Werff wechselt vom österreichischen Serienmeister Red Bull Salzburg für ein Jahr zur Leihe nach Ostwestfalen.

    Der SCP sicherte sich zudem eine Kaufoption. Zuletzt war van der Werff an den FC Basel ausgeliehen.


    FRANKFURT BIETET 18 MILLIONEN FÜR MÖGLICHEN SILVA-ERSATZ

    Eintracht Frankfurts Topscorer Andre Silva steht auf der Liste vieler europäischer Top-Klubs. Wie Sky bereits berichtete, gehören dazu unter anderem Atletico Madrid und Manchester United.

    Auf der Suche nach einem Nachfolger soll der neue Sportvorstand Markus Krösche offenbar fündig geworden sein, es soll sich um Umar Sadig von UD Almeria aus der zweiten spanischen Liga handeln. Der nigerianische Stürmer erzielte in 40 Spielen 20 Tore und bereitete fünf vor.

    Laut der as soll Frankfurt bereits ein Angebot von 18 Millionen plus Boni abgegeben haben. Da Almeria allerdings 30 Millionen Euro fordere, erwäge man bei der Eintracht auch preiswertere Optionen - vor allem, da Sadigs Marktwert laut Transfermarkt.de lediglich bei acht Millionen liege.


    ITTER WECHSELT VON DEN WÖLFEN NACH OSNABRÜCK

    Der VfL Osnabrück verstärkt sich zur kommenden Saison mit Davide Itter. Der Vertrag des 22-Jährigen beim VfL Wolfsburg läuft Ende des Monats aus. Osnabrück verkündet, dass der Flügelspieler einen Kontrakt bis 2023 unterschrieben hat.

    In der vergangenen Saison kam Itter ausschließlich in der zweiten Mannschaft der Wölfe in der Regionalliga Nord zum Einsatz. Dort gelangen ihm sechs Vorlagen, aufgrund der Pandemie wurde der Spielbetrieb allerdings frühzeitig eingestellt.


    WIJNALDUM-NACHFOLGER GESUCHT! ÖFB-STAR IM VISIER DER REDS

    Der FC Liverpool sucht zur kommenden Spielzeit noch nach einem Nachfolger des zu Paris Saint-Germain abgewanderten Georginio Wijnaldum. Nun könnte das Team von Trainer Jürgen Klopp in der Bundesliga fündig geworden sein.

    Nach Informationen der Lokalzeitung Liverpool Echo soll Christoph Baumgartner als möglicher Nachfolgekandidat gelten. Der 21-jährige Mittelfeldmann der TSG Hoffenheim und EM-Fahrer der österreichischen Nationalmannschaft könnte demnach die Lücke als verhältnismäßig kostengünstige Lösung schließen. Rund 18 Millionen Euro stehen im Raum.

    Neben den Reds soll auch LFC-Dauerrivale Manchester United die Fühler nach Baumgartner ausgestreckt haben. Der Shootingstar steht bei der TSG noch bis 2025 unter Vertrag. In der vergangenen Spielzeit kommt er bei 31 Bundesliga-Einsätzen auf elf Torbeteiligungen.


    PATRICIO UND ROM: WOLVES STELLEN SICH QUER

    Rui Patricio und die AS Rom konnten sich offenbar auf einen Vertrag einigen. Nach Sky Italia-Infos ziehen die Wolverhampton Wanderers die Verhandlungen allerdings in die Länge.

    Das erste Angebot der Römer über acht Millionen Euro soll abgelehnt worden sein, die Wolves streben wohl eine Ablöse von zwölf bis fünfzehn Millionen Euro an. In Rom dürfte der 33-jährige Portugiese Pau Lopez als Stammtorhüter ersetzen.


    DEPAY SCHLIESST SICH DEM FC BARCELONA AN

    Es ist offiziell! Memphis Depay verlässt Olympique Lyon und wechselt in die spanische La Liga zum FC Barcelona.